Identifizierung eines N2-fixierenden Organells in einer marinen Alge

Research output: Contribution to journalArticle

Abstract

Bislang war man davon ausgegangen, dass Candidatus Atelocyanobacterium thalassa (UCYN-A) ein stoffstofffixierender Endosymbiont der einzelligen Meeresalge Braarudosphaera bigelowii ist. Jetzt haben amerikanische, taiwanesische und japanische Forscher zeigen können, dass es sich bei UCYN-A um ein entwicklungsgeschichtlich frühes Stadium eines semiautonomen Zellorganells handelt. Das als „Nitroplast“ bezeichnete Organell ist fest mit seiner Wirtszelle verbunden, wird koordiniert während der Zellteilung auf die Tochterzellen verteilt und importiert zahlreiche Zellkern-kodierte Proteine. Diese charakteristischen Organellenmerkmale belegen, dass UCYN-A sich von einem Endosymbionten hin zu einem semiautonomen Organell entwickelt hat.
Original languageGerman
JournalNaturwissenschaftliche Rundschau
Publication statusAccepted/In press - 6 May 2024

Cite this